Hilfsprojekte / Ein Beispiel von vielen!

Mal etwas für das Herz, was zeigt, was wir so tun.

help2007 was wir so tunIn meiner Eigenschaft als Vorstand des Vereines und Geschäftsführer des dazugehörenden Sozialkaufhauses, in der Mittagstraße in Magdeburg, möchte ich hier eines unseres Projektes veröffentlichen. Die Ortsansässigen Zeitungen hatten leider kein Interesse an dem Geschehen und wenn, dann nur in Verbindung mit einer "Anzeigenschaltung".
Diese Aktion betrifft einen behinderten jungen Mann aus Magdeburg (Sven H.), der seit ewigen Jahren versucht hat einen elektrischen Rollstuhl zu bekommen. Die Gesetzgebung und Krankenkassen haben das jedoch aus Kostengründen verhindert.
Durch die Arbeit des Help 2007 e.V., kamen wir in den Besitzt eines Rollstuhles, elektrisch betrieben, aber nicht wirklich funktionstüchtig.
Spontan nahmen wir Kontakt zur Firma, Reha Team Magdeburg GmbH auf, die sich sofort und unbürokratisch bereit erklärte, den Rollstuhl zu prüfen und gegebenenfalls zu reparieren. Einige Arbeitsstunden und zwei neue Batterien wurden benötigt, und schon war es fertig. Die Batterien sind uns zum Einkaufspreis berechnet worden, und es kam dann ein Rechnungsbetrag von 450 € zustande.
Die Freizeit Fußballer "Die Fußballgötter" erklärten sich spontan bereit, jeder 20 € zu spenden. Der Fanclub des 1. FC Magdeburg " Blau Weiß Verrückte"  beteiligte sich ebenso an den Kosten. Das Eiscafé "San Marco" in Magdeburg Neustadt, Lübecker Straße, beteiligte sich mit 40 € und hat uns einen schönen Fototermin dort ermöglicht (siehe Bild). Dort ist der Sven schon lange Jahre Stammkunde.
Letztlich und endlich kam es heute zur Übergabe an Sven, das da ein paar Tränen flossen, da die Freude riesig groß war, erübrigt sich zu erwähnen.
Ich möchte hier allen Beteiligten herzlich für die Unterstützung die geleistet worden ist danken. Handwerker und KFZ Händler, oder Nicole, die die nötigen Telefonate führte, Mike Höfer, der den Transport hin und her erledigt und organisiert hat (Vorstandsmitglied im Verein), dann unser "Luigi", wie wir ihn liebevoll getauft haben, vom San Marco usw, usw  .… Ich möchte hier Allen noch mal Danke sagen, denn letztlich haben wir den Rollstuhl dem Sven geschenkt, und das war nur durch die Mithilfe Vieler möglich.
Dr. Uwe Siebenwirth hat den Kontakt zu Reha Team hergestellt, Olli Scherenberg hat sich mit einer sofortiger Spende beteiligt, Mario Wille, ebenso wie die jetzt nicht alle mit Namen benannten aus den beiden Gruppen "Fußball Götter" und "Blau Weiß Verrückte".

Das zeigt mal wieder deutlich, gemeinsam sind wir stark und es lässt sich vieles bewegen.

Herzliche Grüße Willy Töller